Einsätze 2018


25.12.2018: UnfallrettungH-09+ *PKW VU eingeklemmt *Bärenthal -> Nusplingen (L440)

Am späten Nachmittag des 1. Weihnachtsfeiertags wurden die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Bärenthal zu einem Verkehrsunfall auf der L440 in Richtung Nusplingen gerufen. Bei dem Unfall ist leider eine Person aufgrund des Zusammenstoßes Verstorben. An dieser Stelle herzliches Beileid an die Angehörigen.

Im Einsatz waren ebenfalls die Feuerwehr aus Fridingen, das DRK Bärenthal, sowie zwei Rettungswagen.

Nähere Infos entnehmen Sie bitte hier 

 


28.10.2018: KleinbrandH-01_0! *Baum auf Fahrbahn *Gnadenweiler *-> Irndorf(K5902) *Hinweis: Irndorf Ri. Schwenningen

Am Sonntag Abend um 19.32 Uhr wurde die Feuerwehr Bärenthal zu einem Baum auf der Straße in Richtung Schwenningen alarmiert. Elf Kameraden rückten mit zwei Fahrzeugen aus, um den aufgrund der Schneelast umgefallenen Baum von der Fahrbahn zu beseitigen.


26.10.2018: BrandB-06 *Gebäudebrand *Bärenthal *Beuronerstraße 37 *Hinweis: //ÜBUNG// Bärenthaler Schuhmarkt, Personen vermisst. *Name: Herbstprobe

Am Freitag, den 26.10.2018 um 18.13 Uhr wurden die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Bärenthal zu ihrer alljährlichen Herbstübung mittels Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert. Brandobjekt war dieses Jahr der Bärenthaler Schuhmarkt in der Beuronerstraße mit mehreren vermissten Personen. Hier galt es in erster Linie die vermissten Personen zu suchen und aus dem Brandobjekt zu befreien. Zusätzlich wurde eine Versorgungsleitung von einem Überflurhydrant zur Pumpe des Fahrzeugs aufgebaut, damit eine optimale Brandbekäpfung gewährleistet werden konnte. die anschließende Manöverkritik wurde im Sportheim abgehalten.


21.10.2018: Verkehrsunfall

Am Sonntagmittag um kurz nach 12 Uhr ist ein 43-Jähriger Autofahrer auf der Landstraße 440 zwischen Nusplingen und Fridingen von der Fahrbahn abgekommen und wurde hierbei lebensgefährlich verletzt.

Auf dem Weg von Nusplingen nach Fridingen kam er auf Höhe von Bärenthal nach einer scharfen Kurve von der Fahrbahn ab. Danach raste der Wagen noch gute 80 Meter weiter über eine Wiese und prallte daraufhin gegen einen Baum. Ein Anwohner, welcher den Aufprall hörte, eilte sofort zur Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Der Fahrer des VW Polos erlitt durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Tuttlingen. Die Unfallursache ist bisher noch unklar, jedoch konnte eine Beeinträchtigung durch Alkoholkonsum ausgeschlossen werden.

Das Unfallfahrzeug erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden und wurde mit der Unterstützung von vier Wehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Bärenthal geborgen.

gez. Mattis Künkel


10.07.2018: Brand B-03 *BMA hat ausgelöst *Bärenthal *Im Eschle 3 *O: Sauter GmbH & Co.KG

Gegen 23.45 Uhr löste die Brandmeldeanlage der Firma Sauter Drehteile Bärenthal erneut aufgrund eines Maschinenbrandes aus. Für die alarmierten Kameraden galt es nun die Brandmaschine, die Abluftanlage, sowie die Filteranlage nach Glutnestern zu überprüfen und die BMA rückzustellen. Nachdem die Produktionshalle gelüftet und alles notwendige kontrolliert war, konnte die Produktion fortfahren und die Feuerwehmänner wieder einrücken.


29.06.2018: Brand B-03 *BMA hat ausgelöst *Bärenthal *Im Eschle 3 *O: Sauter GmbH & Co.KG

Die Kameraden wurden um ca. 3.49 Uhr durch den Funkmeldeempfänger zu der ausgelösten Brandmeldeanlage bei der Firma Sauter aus den Betten geholt. Der Brand konnte durch die Löschanlage an der Maschine erstickt werden. Nachdem die Abluftanlage kontrolliert wurde, konnten die Kameraden wieder abrücken.


24.05.2018: Brand B-03 *BMA hat ausgelöst *Bärenthal *Im Eschle 3 *O: Sauter GmbH & Co.KG

Die ausgelöste Brandmeldeanlage der Firma Sauter Drehteile forderte die Kameraden am Donnerstag gegen 7.20 Uhr zum Firmengebäude im Eschle.

Hier wurde durch einen Maschinenbrand die Brandmeldeanlage ausgelöst. Dort angekommen galt es, die BMA zurückzustellen und alle markanten Stellen nach Glutnestern zu überprüfen und das Firmengebäude durchzulüften um giftige Löschgase zu entfernen.

Im Einsatz waren sieben Mann mit dem StLF 10/6 und einem Zivilfahrzeug.


05.01.2018: Staßenschächte auspumpen

Am 05.01.2018 wurden ein paar Kameraden gegen 22.00 Uhr von Bürgermeister Tobias Keller dazu beauftragt, ein paar Straßenschächte in der Nusplingerstraße, die mit Wasser vollgelaufen waren, auszupumpen. 

Durch drückendes Hangwasser, verursacht durch die zu der Zeit starke Schneeschmelze, liefen die Straßenschächte voll mit Schmelzwasser und  lief letztendlich durch die Leerrohre der Hausanschlussleitungen in die Häuser. 

Durch das auspumpen konnten größere Schäden vermieden werden.




Webseite der Gemeinde Bärenthal
Webseite der Gemeinde Bärenthal