EinsÀtze 2022


🚹 Einsatz 04/2022 

📟 B-03 Brand: BMA hat ausgelöst

🗓 05.04.2022

📍 BĂ€renthal

 🚒 BĂ€renthal 22, Fridingen 10, Fridingen 45, Fridingen 44, Fridingen 63

Gegen 5:45 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. Der Grund der ausgelösten Anlage war ein Maschinenbrand, der schon vor eintreffen der Feuerwehren aus BÀrenthal und Fridingen durch die Mitarbeiter mittels Feuerlöscher gelöscht werden konnte.

Im Nachhinein wurde die Maschine und die Absauganlage mit der WÀrmebildkamera auf mögliche Glutnester kontrolliert.



🚹 Einsatz 03/2022 

📟 B-01 Kleinbrand: FlĂ€chenbrand

🗓 08.03.2022

📍 BĂ€renthal

 🚒 BĂ€renthal 22, Polizei

Zu einem Böschungsbrand wurden die Kameraden, durch einen aufmerksamen SpaziergÀnger, der den Notruf gewÀhlt hatte, mittels FunkmeldeempfÀnger gerufen.

Vor Ort war eine grĂ¶ĂŸere FlĂ€che mit GrĂ€sern und kleinem Buschbewuchs in Brand. Der Brand konnte mittels Feuerlöscher, KĂŒbelspritze (Hi-Press), und Schnellangriff gelöscht werden. Der Löschwassertank musste allerdings mehrmals neu gefĂŒllt werden.

 



🚹 Einsatz 02/2022 

📟 H-01 Technische Hilfe: Baum ragt auf Straße

🗓 24.01.2022

📍 BĂ€renthal

 🚒 BĂ€renthal 22

Auf Anweisung des BĂŒrgermeisteramtes entfernten ein paar Kameraden einen Baum, der gefĂ€hrlich auf die Fahrbahn der Gemeindeverbindungsstraße BĂ€renthal --> Gnadenweiler ragte. Nach ca. 20 Minuten konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. 


🚹 Einsatz 01/2022

📟 B-03 Kaminbrand

🗓 18.01.2022

📍 BĂ€renthal

🚒 BĂ€renthal 22, Fridingen 10, Fridingen 45, Fridingen 44, Fridingen 63, Polizei, Bezirksschornsteinfeger

 

Am Dienstag, den 18.01.2022 wurden die Kameraden mittels FunkmeldeempfĂ€nger von Ihrer Arbeitsstelle gerufen. Grund war ein Kaminbrand in einem Wohnhaus mit angrenzendem ÖkonomiegebĂ€ude. Mehrere Anrufer*innen aus dem Ort meldeten Flammenschlag und starker Rauch aus dem Kamin des GebĂ€udes. Die eintreffenden KrĂ€fte aus BĂ€renthal und Fridingen, sowie der hinzugezogene Bezirksschornsteinfeger und die Polizei erkundeten die Lage und brachten den geschlossenen Kamin schnell wieder frei, sodass der dort angesammelte Ruß, unter Aufsicht des Schornsteinfegers und der Feuerwehr kontrolliert abbrennen konnte.